M13: GPS jetzt, nä?

Also irgendwie hat mein Telefon heute völlig rumgesponnen. Naja, oder die NSA hat irgendwie an den GPS-Satelliten rungefummelt, jedenfalls hat mein Telefon heute nur Mist aufgezeichnet. Ich merkte das schon beim Laufen, denn dass mein erster Kilometer nur 4:20 min gedauert haben soll kam mir schräg vor, auch kam die erste Kilometer-Ansage sonst immer an einer späteren Stelle. Naja, was auch immer es war, die Daten in runtastic sind heute für’n Eimer, nur die Zeit mit 1:22 Stunden passt wohl.

Ich habe gerade mal mit Google Maps grob nachgemessen, es sollten etwa 13,5km sein, was auch Pace-mäßig mit knapp über 6:00 min/km hinkommen dürfte. Insgesamt war es heute super angenehm zu laufen, endlich mal nicht so heiß. Meinem Training kommen die gesunkenen Temperaturen jedenfalls sehr zu Gute. Ich werde jetzt versuchen wieder aufzudrehen und die ausgefallenen Trainingseinheiten so gut es eben geht zu kompensieren. Eigentlich hätte in den letzten Wochen ja so richitg intensives Training mit mindestens 5 Einheiten pro Woche stattfinden sollen, mal sehen, wie gut das aufzuholen ist.

Markiert mit , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.