M13: Öfter mal was Neues

Ich kam heute nur schwer aus dem Bett, eine solche Nachlässigkeit muss natürlich mit einer Extra-Portion Training wieder wett gemacht werden. Irgendeine Ausrede fällt mir schon ein, um trotz Regenerationsphase zu trainieren wie so’n wahnsinnigen… Egal.

Also ab ins Fitnessstudio, meine übliche Runde abgerissen, dabei geschwitzt wie’n Eimer, denn obwohl da ein Fenster offen und der Ventilator an war, die Luft stand irgendwie. Knallhart, aber gut, denn ohne Schwitzen merk ich ja gar nicht, dass ich was getan habe, nä? So langsam komm ich auch echt gut mit den Geräten zurecht, steigere kontinuierlich, wenn auch langsam, meine Gewichte. Danach bin ich ins Schlossparkbad gefahren, allerdings nicht, um mich in die Sonne zu legen und meine gerade regenerierte Haut gleich wieder zu verbrutzeln, sondern um zu schwimmen. Zwanzig Bahnen habe ich abgerissen, sehr angenehm , da es 50m Bahnen sind. Für diese 1000m habe ich etwa 24 Minuten gebraucht. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, weiß ich nicht, aber für mich ist es erstmal ein Richtwert, den es zu verbessern gilt. Heute habe ich fast ausschließlich Brust geschwommen, ab nächstes Mal werde ich versuchen nach und nach mehr Kraulbahnen einzuwerfen. Ich bin ein ganz mieser Kraulschwimmer, ich weiß nicht, ob ich da einfach Koordinations-Legastheniker bin oder woran es liegt, vielleicht bin ich auch nur zu blöd dazu. Egal, wird jetzt trainiert, denn:

Tja, liebe Fans, es gibt neue Termine! Also Hefte raus, Klassenarbeit, äh, nee, warte, Terminkalender reicht! Am 21. Juni werde ich den 1. Fischerhuder Mittsommerlauf laufen. Es heißt hier bis zu 4 Teilnehmer pro Team. Unter „bis zu“ verstehe ich, dass ich auch alleine antreten kann. Wird schon passen. Drumherum gibt’s ein bisschen Rahmenprogramm mit Leckerem vom Grill und Oldtimer zum Anschauen. Start ist um 20 Uhr, ich bin natürlich schon etwas früher da. Ich freue mich selbstverständlich außerordentlich über jedes anwesende Team-Mitglied.

Zweiter Termin (und der führt jetzt quasi den letzten Satz aus dem Absatz oben zu Ende): Am 7. Juli werde ich nun tatsächlich den 5. Nehlsen-Triathlon bestreiten. Irgendwie hat Schwimmen heute Spaß gemacht. Das Schlossparkbad macht bereits um 6 Uhr für Frühschwimmer auf, und so werde ich dort jetzt noch ein paar mal vor der Arbeit trainieren, denn da fahre ich mit dem Rad ohnehin fast dran vorbei, also geht’s noch ne halbe Stunde früher los, passt schon. Übrigens habe ich zeitlich eigentlich kaum Ziele im Triathlon, wäre schon cool, wenn ich die 20km Fahrrad in unter 50min und die 5km Laufen in unter 28min schaffen würde, aber hier nehme ich echt mehr für den Spaß und das Erlebnis teil. Start ist um 9:50 Uhr und auch hier freue ich mich über jeden, der vorbei kommt und zuschaut, anfeuert oder einfach nur dabei ist!

Für beide Events habe ich gerade eben angemeldet, ich glaube so langsam sollte ich Werbefläche auf meinem Shirt oder dem Blog vermieten, irgendwie gehen diese Wettkämpfe ganz schön ins Geld…

Markiert mit , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.