M13: Schlechtestes! Training! Ever!

Maaaaaaah, so wird das doch alles nichts! Ich hab ja nun schon wieder etwas länger nicht trainiert, die Gründe dafür sind vielseitig, entweder war es zu heiß, oder ich hatte keine Zeit, ein paar mal war ich einfach zu faul, oder es hatte so sehr geregnet, dass ich Atemprobleme von der feuchten Luft bekommen habe. Gestern abend war es mir einfach zu warm zum Laufen, also waollte ich heute früh los. „Früh“ hat jetzt eher so semi-gut geklappt, ich bin erst um viertel nach neun los und genau da liegt auch das Hauptproblem, denn es war einfach unerträglich heiß.

Die ersten 7,5km bin ich mit nem 6:15er Pace ganz gut durchgekommen, aber dann ging einfach gar nichts mehr. Die abschnitte ohne Schatten waren einfach nur Hölle und auch der leichte Wind hat irgendwie nicht abgekühlt. Mein Puls ging in Bereiche jenseits von Gut und Böse und musste abbrechen! Ich hasse es, abzubrechen, aber selbst beim gehen hatte ich noch fast Trainingspuls. Nur langsam konnte ich mein Temperaturniveau soweit senken, dass ich noch zweimal je einen Kilometer gelaufen bin, aber es war einfach nicht mehr drin. Keine Chance.

Insgesamt war ich 1:30h unterwegs und habe 12,5km zurückgelegt, davon etwa 3km gehend. Sonntag ist ein AOK-Vorbereitungslauf, bei dem ich eigentlich 25km laufen wollte. Immerhin geht es da um 8 Uhr los, es ist im Rhodo-Park und somit etwas schattiger und Getränke zum Abkühlen sollte es da wohl auch geben. Hoffen wir mal, dass das besser funktioniert, als das Training heute.

Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.