M13: Viele Wege führen nach K-ONA

Heute kam endlich mein neuer K-ONA S an, den ich gleich mal testlaufen musste. Der Schuh gefäält mir sehr gut, recht steif, aber sehr angenehme Dämpfung. Schade, dass er relativ schwer ist und keine Anziehhilfe in Form von Laschen hat, sonst wär er wohl sogar als Wettkampfschuh für Triathlons geeignet. Vom Laufgefühl her war es nämlich wirklich super-angenehm.

Mein Trainingsprogramm war heute ein Strecken-Intervall, zuerst hab ich mich 5km warm gelaufen, dann kam der erste schnelle Kilometer, 2km langsam zu runterkommen, dann zweimal je einen Kilometer schnell und langsam. Meine Kilometerzeiten waren bei den schnellen Kilometern 6, 9 und 11 echt ganz gut, nämlich bei 5:08, 5:13 und 5:15 min/km. Auf den restlichen Kilometern lag meine Pace irgendwo im Bereich um 6:15 min/km. Anstrengendes, aber schönes Training, hat Spaß gemacht.

Wollen wir mal hoffen, dass mein Weg auch irgendwann nach Kona führt 🙂

Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.